Mehr Effizienz und Sicherheit durch Betonüberwachung

Artikel

Beton ist ein vielfältig einsetzbarer Baustoff, der aufgrund seiner Eigenschaften die optischen, statischen und bauphysikalischen Anforderungen heutiger Gebäude und Strukturen ganzheitlich erfüllen kann und dadurch die Bedeutung dieses Baustoffes stark an Bedeutung zugenommen hat.

Beton ist eine Mischung aus Zement, Luft, Wasser, Sand und Kies. Solange er noch flüssig ist, wird er zum Gießen von Platten und sämtlicher anderer Formen und Strukturen verwendet. Nach dem Trocknen härtet er aus und wird zu einem robusten und sehr langlebigen Material.

Wann ist der Beton optimal ausgehärtet?

Die Zeit, die Beton zum Aushärten benötigt, hängt von vielen Faktoren ab. Diese Faktoren haben Auswirkung auf den Zeitplan des Bauvorhabens und somit auf die Fertigstellung des Projektes. Spätere Veräußerung, oder späterer Bezug der Räumlichkeiten und somit verspäteter Mittelrückfluss können die unerwünschte Folge sein. Faktoren, wie die Mischung der einzelnen Bestandteilen, die Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit haben direkten Einfluß..

Die oben genannten Faktoren schlagen sich direkt auf den Trocknungsprozess des Beton nieder und haben somit direkten Einfluss auf die Rentabilität und den Zeitrahmen  eines Bauvorhabens..

Traditionell mussten sich Bauunternehmen auf Schätzungen von Temperatur, Stärke und relativer Luftfeuchtigkeit verlassen. Diese manuelle Überprüfung kann zu langen Verzögerungen, Fehlberechnungen, Ungenauigkeiten und letztlich zu Gewinneinbußen führen.

Um herauszufinden, wann der Aushärtungsprozess des Betons abgeschlossen ist, musste man bisher regelmäßig Tests durchführen. Dazu werden Proben der gleichen für den Bau verwendeten Betonmischung entnommen und zu Laboruntersuchungen geschickt. Nach dem Test werden die Ergebnisse an das Team vor Ort zurückgeschickt und interpretiert, um fundierte Entscheidungen über das weitere Vorgehen zu treffen. Dies ist ein zeitaufwendiger Prozess, der auf vergleichbaren Proben aus der Bausubstanz beruht und somit maximal Näherungswerte liefert.

Betonüberwachung per IoT

Das Internet der Dinge (IoT) bietet  eine effizientere Möglichkeit zur Überwachung des aushärtenden Betons. Durch die Bereitstellung von Echtzeitdaten des auf der Baustelle verwendeten Betons aus der Ferne können Projekte effizienter, genauer und sicherer gemonitored und überwacht werden.

IoT-Lösungen für die Betonüberwachung kombinieren Sensor-Hardware, Konnektivität und Software, um kritische Daten aus dem auf der Baustelle verwendeten Beton direkt auf das Telefon oder den Computer zu übertragen.

Diese Fernüberwachung macht mehrere Besuche auf der Baustelle zur Entnahme von Proben und zur Datenerfassung überflüssig und reduziert den Zeitaufwand für das Hin- und Herschicken einzelner Proben an ein Prüflabor erheblich.

concrete-iot-solution

Während Beton gegossen wird, werden die Sensoren eingebettet. Diese drahtlosen, energiesparenden Sensoren übertragen Informationen über das Melita-LoRaWAN Gateway oder Mobilfunknetz an eine IoT-Plattform, auf die von jedem Mobil- oder Desktopgerät aus zugegriffen werden kann.

Melita’s Konnektivitätslösungen, basierend auf LoRaWAN und GSM  sind ein zuverlässiger Partner im Bereich des Internet der Dinge. Eine sichere und verlässliche Verfügbarkeit von Konnektivität in städtischer, oder ländlicher Umgebung für Sensorik

Diese IoT-Lösung für die Betonüberwachung bietet volle Transparenz über den aktuellen Status  des Betons in jeder Phase des Trocknungsprozesses. Die Daten zeigen nicht nur den genauen Status des Betons an, sondern lösen auch Indikatoren aus, wenn Ziele und Schwellenwerte erreicht werden.

Auf diese Weise erhält ein Bauunternehmen ein kontinuierliches, konstantes und genaues Bild vom Zustand des Betons in verschiedenen Bereichen einer Baustelle und kann einen detaillierten Abschlussbericht über die Qualität der gelieferten Betonarbeiten erstellen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie melita.io Ihr Bauunternehmen bei der Nutzung der Vorteile des Internets der Dinge unterstützen kann, kontaktieren Sie uns.

Überzeugen Sie sich von unser Konnektivität.Bestellen Sie das M2M-Testpaket und testen unsere Multiroaming-SIMs kostenlos.

Sie möchten unsere Konnektivität testen? Bestellen Sie unser kostenloses IoT-Testpaket mit 10 SIMs, 100 MB geteilten Daten und 100 geteilten SMS für 90 Tage.

Kostenlos 10 SIMs, 100 MB geteiltes Datenvolumen und 100 geteilte SMS, kostenlos für 90 Tage