Mit melita.io ins Internet der Dinge

Artikel

Das Internet der Dinge (IoT) verbindet und stellt Informationen bereit, die früher nur schwerlich, oder gar nicht vorhanden waren: Sensoren sammeln relevante Daten, z. B. über Maschinen in der Produktion, und übertragen diese über ein Funkprotokoll. IoT kommt so Unternehmen, Städten und Kommunen weltweit zugute und ist eine der tragenden technologischen Lösungen der Zukunft, mit der z.B. Unternehmen aller Branchen und Sektoren produktiver und kosteneffizienter wirtschaften können. Auf diese Weise können sie ihre Arbeitsabläufe verbessern, Anomalien im Produktionsprozess frühzeitig erkennen, neue Einnahmequellen erschließen oder Kosten reduzieren.

melita.io baut IoT-Netz aus

Die Melita-Gruppe hat nicht nur in ihrem Heimatland Malta, sondern auch international in das IoT investiert und seine Entwicklung vorangetrieben. Die dafür gegründete melita.io, Mitglied der Melita-Gruppe, bietet so in Deutschland, aber auch in Europa und vielen anderen Ländern, IoT-Dienste an. Unterstützt wird dies durch eine Infrastruktur mit zwei nach Tier-III-Spezifikationen errichteten Rechenzentren, über die Melita auch eine breite Palette verschiedener Hosting-Lösungen anbietet, darunter Infrastructure as a Service, Co-location, Cloud VPS, and Cloud Backup.

Kostenloses und einfaches IoT-Portal

Speziell für IoT-Kunden hat melita.io ein kostenloses Kundenportal für die einfache und sichere Verwaltung von IoT Sim Karten und Sensoren entwickelt. Hier werden die gesammelten Daten erfasst, das Portal dient dem Kunden als erste Anlaufstelle bei sämtlichen Fragen zu seinen Sensoren oder SIM Karten. Die Daten der Sim Karten können analysiert und visualisiert werden, über das Eintragen einer URL Fremdsystem innerhalb von Sekunden eingebunden werden.

melita.io in Deutschland

In Germany, melita.io is also developing a Long-Range Wide Area Network (LoRAWAN). Through its In Deutschland baut melita.io zudem ein flächendeckendes IoT-Netzwerk auf Basis von LoRaWAN (Long-Range Wide Area Network) aus. Der Zugang zu dieser Technologie ist dabei unabhängig von dem verwendeten Sensor möglich, wodurch Unternehmen und Verbraucher in ganz Deutschland von den Vorteilen profitieren können. Das LoRaWAN-Produkt wird durch das Angebot von mobilfunkbasierten Verbindungen  wie NB-IoT und LTE-M ergänzt.

Testen Sie uns kostenlos

Für eine begrenzte Zeit lädt melita.io Unternehmen ein, M2M SIM Karten, als auch das verbundene Kundenportal kostenlos zu testen. Das Kundenportal ist nicht nur intuitiv und transparent, sondern funktioniert via API auch mit proprietären Systemen jeder Größe. Der kostenlose 90-Tage-Test umfasst 10 SIM-Karten mit 100 MB gemeinsam genutzten Daten (Data pooling) und 100 gemeinsam genutzte SMS.

Gemeinsam besser

melita.io ist auf der Suche nach Partnern für eine vertrauensvolle und für beide Seiten gewinnbringende Zusammenarbeit. Dabei setzen wir auf Experten und Unternehmen, die Kunden auf ihrem Weg zum IoT begleiten – von Herstellern der Sensoren bis hin zu Produzenten smarter Geräte oder Maschinen, von Systemintegratoren bis hin zu Connectivity-Anbietern. Gemeinsam mit ihnen möchten wir erstklassige IoT-Lösungen anbieten.

Überzeugen Sie sich von unser Konnektivität.Bestellen Sie das M2M-Testpaket und testen unsere Multiroaming-SIMs kostenlos.

Sie möchten unsere Konnektivität testen? Bestellen Sie unser kostenloses IoT-Testpaket mit 10 SIMs, 100 MB geteilten Daten und 100 geteilten SMS für 90 Tage.

Kostenlos 10 SIMs, 100 MB geteiltes Datenvolumen und 100 geteilte SMS, kostenlos für 90 Tage