IoT und Sauerstofftherapie im Eigenheim

Artikel

Der Hintergrund

COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, von der über 10% der europäischen Bevölkerung und 65 Millionen Bürger weltweit betroffen sind.

Die Sauerstoff-Langzeittherapie ist die Standardbehandlung für Patienten mit chronischer Lungenerkrankung: Eine Million Patienten erhalten in den Vereinigten Staaten und 600.000 in der EU eine Sauerstoff-Langzeittherapie, deren Kosten auf insgesamt vier Milliarden Euro pro Jahr geschätzt werden.

Die Zahl der Todesfälle wird bis 2030 voraussichtlich auf 338.000 pro Jahr ansteigen.

Die Herausforderung

Eine Behandlungsmethode für Patienten mit chronischer Atemwegserkrankung ist die Langzeittherapie mit Sauerstoff, die sogenannte LTOT (long term oxygen therapie). Eine enge Begleitung und stetige Beobachtung dieser Patienten sind genauso wichtig, wie komplex und herausfordernd. Die meisten Patienten und deren Angehörige sind mit der Feindosierung des Sauerstoffs überfordert, da dieser unter anderem die Interpretation verschiedener Werte und Befunde beinhaltet.

Zu Beginn der Therapie wird die Sauerstoff Dosierung einmalig festgesetzt, im Laufe der Behandlung bedarf es aber regelmäßiger Überprüfung und Anpassungen der Sauerstoff Flussrate. Befragungen haben ergeben, dass bei vielen Patienten die O2– Ausgangsflussrate nicht optimal eingestellt ist, hierdurch können weitere Atembeschwerden und -erkrankungen auftreten. Angehörige und die Patienten haben schlichtweg Schwierigkeiten das richtige O2-Volumen einzustellen.

Zusätzlich zu der nicht optimal eingestellten Menge an zugeführtem Sauerstoff, kommt meist noch die Angst vor ausgehendem Sauerstoff hinzu. Eine leere Sauerstoffflasche, wenn man so dringend auf den Sauerstoff angewiesen ist, birgt großes Angstpotential.

Jeder Patient benötigt eine individuell auf ihn abgestimmte Sauerstoffsättigung und dies je nach Situation. So kann sich der benötigte Sauerstoffgehallt mehrmals am Tag ändern, eine manuelle Einstellung der Dosierung an der Sauerstoffflasche ist nötig.

Heutige Lösungen bieten zum einen eine Messung der Durchflussrate, zum anderen bietet der Sauerstoffkonzentrator eine Möglichkeit der stetigen Anpassung der benötigten Sauerstoffmenge und somit eine sichere Alternative zu Sauerstofftanks oder Druckflaschen

Die IoT-Lösung von melita.io

Die auf dem Markt der Langzeittherapie befindlich Lösung, ist ein medizinisches Gerät, mit dem der vom Patienten eingeatmete Sauerstoff aus dem Sauerstoffkonzentrator überwacht und dosiert werden kann. Dieser Konzentrator beinhaltet Sensoren zur Messung und eine Netzwerkschnittstelle für eine SIM Karte von melita.io. Diese Parameter werden in engen Zeitabständen überwacht und mittels Mobilfunknetz an eine Analyseplattform geschickt:

  • Sauerstofffluss, Temperatur und Konzentration des verabreichten Sauerstoffs
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität des Raums, in dem der Patient zu Hause behandelt wird
  • Energieverbrauch des Sauerstoffkonzentrators

Die Anbindung des Sauerstoffkonzentrators an die Analyseplattform und die stetige Auswertung der Patientendaten, ermöglichen es dem behandelnden Arzt die Sauerstofftherapie individueller anzugehen und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Pstienten direkt einzugehen, auch ohne Patientenbesuch.

Die oben beschriebene Lösung bietet folgende Vorteile:

  • Es ist ein medizinisches Gerät, das an jeden auf dem Markt befindlichen Sauerstoffkonzentrator angepasst werden kann
  • Es trägt dazu bei, Verschlechterungen des derzeitigen Gesundheitszustandes und Krankenhausaufenthalte zu reduzieren
  • Es reagiert auf die wachsende Nachfrage nach technologischen Unterstützern in der Gesundheitsbranche
  • Es optimiert die Aufnahme des „reinen Sauerstoffvolumens“ des Patienten mit chronischer Atemwegserkrankung und bietet diesem somit den Verbleib im Eigenheim
  • Es bietet eine individuelle O2-Versorgung für jeden Patienten, was sich auf die gesamte jährliche finanzielle Belastung durch COPD auswirkt (in Europa 50 Milliarden Euro pro Jahr).

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie melita.io Ihr Unternehmen bei der Nutzung der Vorteile des Internets der Dinge unterstützen kann, kontaktieren Sie uns.

Überzeugen Sie sich von unser Konnektivität.Bestellen Sie das M2M-Testpaket und testen unsere Multiroaming-SIMs kostenlos.

Sie möchten unsere Konnektivität testen? Bestellen Sie unser kostenloses IoT-Testpaket mit 10 SIMs, 100 MB geteilten Daten und 100 geteilten SMS für 90 Tage.

Kostenlos 10 SIMs, 100 MB geteiltes Datenvolumen und 100 geteilte SMS, kostenlos für 90 Tage