Feuerbekämpfung mit IoT

Artikel

Tragbare Feuerlöscher gibt es schon seit den 1800er Jahren. Sie haben sich dank ihrer unvergleichlichen Nützlichkeit bei der rechtzeitigen und effektiven Bekämpfung von Bränden bewährt. Heutzutage gibt es verschiedene Arten von Feuerlöschern, denn kein einziger Feuerlöscher kann oder sollte zur Bekämpfung jedes Brandes verwendet werden. 

Es gibt mindestens 6 verschiedene Arten von Feuerlöschern, deren Einsatz Sie je nach den in der Umgebung vorhandenen Materialien auswählen sollten. Bestimmte Feuerlöscher sind für die Bekämpfung von kohlenstoffhaltigen Feststoffen wie Holz oder Papier ausgelegt, andere sind für das Löschen von Bränden durch brennbare Gase gedacht. Es gibt auch Feuerlöscher, die speziell für die Bekämpfung von Bränden entwickelt wurden, welche durch elektrische Fehler verursacht wurden, und solche, die ausschließlich zum Löschen von Bränden verwendet werden, bei denen Fette oder Öle im Spiel sind.

Trotz der vielen Feuerlöschertypen haben alle eines gemeinsam – die Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung und Instandhaltung. Unabhängig davon, welche Art von Feuerlöscher benötigt wird, ist er nur dann nützlich und effektiv, wenn alle seine Komponenten und der Inhalt in gutem Zustand sind. 

Die heiße IoT-Herausforderung

Traditionell werden Feuerlöscher und ihre Komponenten routinemäßig und physisch überprüft und aufgezeichnet. Die Überwachung erfolgt in der Regel einmal im Monat. Dazu müssen Feuerwehrunternehmen oder einzelne Eigentümer sämtliche Standorte von Feuerlöschern aufsuchen, um die verschiedenen Komponenten und Inhalte manuell zu überprüfen.

Zunächst einmal müssen Sie jeden einzelnen Feuerlöscher ausfindig machen, was sich häufig als schwierig erweist, da Feuerlöscher tragbar sind und leicht von ihrem vorgesehenen Platz entfernt werden können. Sobald ein Feuerlöscher lokalisiert ist, ist die Checkliste lang und mühsam. Sie umfasst die Prüfung des Drucks, des Verfallsdatums, des vorhandenen oder fehlenden Sicherungsstifts, der Raumtemperatur, bei der er gelagert wird, und anderer Parameter, die seine Funktionsfähigkeit im Bedarfsfall beeinträchtigen können. Dieser Prozess ist sehr zeitaufwendig, sehr personalintensiv und lässt viel Raum für menschliche Fehler. Die Herausforderung bestand also darin, einen automatisierten und ferngesteuerten Weg zu finden, um all diese Variablen von einem zentralen Portal aus zu überwachen, so dass keine regelmäßigen physischen Besuche und Kontrollen mehr erforderlich sind.

IoT-Managementlösung für Feuerlöscher von melita.io

Um diesen Prozess zu digitalisieren und genauer sowie effizienter zu gestalten, werden Feuerlöscher mit einem sehr kleinen elektronischen Gerät mit smarten Sensoren ausgestattet. Dies ermöglicht die Fern- und Echtzeitüberwachung von Feuerlöschern, egal wo sie sich befinden. Dank des Internets der Dinge (IoT) und der LoRaWAN- und mobilen Gateways von Melita übertragen die an den Feuerlöschern angebrachten Sensoren Echtzeitdaten von den Feuerlöschern an eine spezielle IoT-Plattform. Auf diese Weise haben Brandschutzunternehmen einen ständigen und aktuellen Überblick über den Status aller ihrer Feuerlöscher und können deren Einsatz je nach Bedarf steuern. Mit dieser IoT-Lösung können die Feuerlöscher immer geortet werden, selbst wenn sie von ihrem Bestimmungsort entfernt werden. Und was vielleicht am wichtigsten ist: Mit dieser Lösung können die Feuerlöscher immer in einem optimierten Zustand gehalten werden, so dass im Bedarfsfall ihre volle Funktionsfähigkeit gewährleistet ist.

Diese IoT-Lösung spart Unternehmen und Einzelpersonen nicht nur Zeit und Geld, sondern trägt auch dazu bei, die CO2-Emissionen insgesamt zu reduzieren und die dringend benötigten grünen Ziele zu erreichen, da weniger Besuche an den verschiedenen Standorten erforderlich sind. 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie melita.io Ihr Unternehmen bei der Nutzung der Vorteile des Internets der Dinge unterstützen kann, kontaktieren Sie uns.

Kenneth Spiteri

Director of Business Innovation

Überzeugen Sie sich von unser Konnektivität.Bestellen Sie das M2M-Testpaket und testen unsere Multiroaming-SIMs kostenlos.

Sie möchten unsere Konnektivität testen? Bestellen Sie unser kostenloses IoT-Testpaket mit 10 SIMs, 100 MB geteilten Daten und 100 geteilten SMS für 90 Tage.

Kostenlos 10 SIMs, 100 MB geteiltes Datenvolumen und 100 geteilte SMS, kostenlos für 90 Tage