Wasserverbrauchsmessung über LoRaWAN

Artikel

Heutzutage wird alles „intelligent“, und die Vorteile intelligenter Geräte sind so zahlreich, dass sie manchmal sogar schwer zu quantifizieren sind.

Im Fall der intelligenten Wassermessung sind die Vorteile jedoch nicht nur zahlreich, sondern auch äußerst greifbar, quantifizierbar und sorgen für einen nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser.

Auch wenn einige Vorteile vage oder zu langfristig sind, um sofort erkannt zu werden, ist die Möglichkeit, schnell und einfach einen Einblick in den Wasserverbrauch zu erhalten, zweifellos wertvoll. 

Präzises und vorausschauendes Wassermanagement

Anfang dieses Jahres begründeten melita.io und iPLON Solutions GmbH eine Partnerschaft in Deutschland, um eine IoT-Lösung für ein präzises und vorausschauendes Wassermanagement für die Stadt Wüstenrot aufzubauen und zu betreiben.

Die Lösung liefert detaillierte und hochpräzise Daten zum Wasserverbrauch und den damit verbundenen Kosten und gibt obendrein Aufschluss über Durchflussmenge und Druck. Da die Sensoren Informationen in Echtzeit übermitteln, helfen sie auch, Leckagen frühzeitig zu erkennen, was diese Lösung nicht nur optimal für den nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen macht, sondern auch die Wasserversorgung für jeden Kunden einfacher und effizienter gestaltet.

“Für vorausschauendes Wassermanagement ist unsere innovative IoT-Infrastruktur wie geschaffen: Sie ist flexibel skalierbar und ermöglicht den Einsatz von Sensoren, die auch tief im Untergrund installiert werden können. Wir als LoRaWAN-Netzanbieter freuen uns, mit iPLON Solutions einen erfahrenen Partner in der Softwareentwicklung und im Ressourcenmanagement an unserer Seite zu wissen”, so Tobias Stiepak, CEO von melita.io.

Die Realität unserer Rohrleitungen

In vielen Städten, Kommunen und Dörfern sind die Wasserleitungen veraltet und daher anfällig für Schäden und Leckagen. Brüchige Rohre sind sehr unbeständig und verursachen alle Arten von Störungen, die von einem geringeren Wasserdurchfluss bis hin zu vollständiger Verstopfung reichen.

Die Instandhaltung der Rohrleitungen und des Abwassersystems, als auch die Suche nach Leckagen und Reparaturen jeglicher unterirdischen Schäden ist nicht nur mit extremen Kosten verbunden, sondern vor dem Hintergrund zunehmender Wasserknappheit von immenser Bedeutung. Eine Verschwendung der Ressource Wasser muß auf jeden Fall verhindert werden.

“Wasser ist heutzutage, auch angesichts des Klimawandels, ein rares Gut. Effizienter und nachhaltiger Verbrauch sind hier mehr als nur das Gebot der Stunde. Unser Anspruch ist es daher, basierend auf umfassenden Sensordaten in der Analyse das Maximum aus diesen smarten Lösungen herauszuholen. Dafür stehen melita.io und iPLON Solutions”, ergänzt Edgar Schneider, Geschäftsführer der iPLON Solutions GmbH.

Eine große Chance für die Wasserwirtschaft

Intelligente Infrastrukturen sind eine großartige Chance für Unternehmen und Kommunen. Wie melita.io und iPLON Solutions in Deutschland bereits bewiesen haben, reichen die Vorteile der Verbrauchsablesung von der Reduktion der Arbeitskosten für die manuelle Ablesung der Zähler bis hin zu einem geringeren Betreuungsaufwand und zur Automatisierung der Rechnungen und höheren Kundenzufriedenheit.

Andere fortgeschrittene und langfristige Vorteile sind vielleicht nicht so offensichtlich, aber ebenso nützlich. Im Folgenden werden nur einige davon genannt:

  • eine erweiterte Datenbank mit Informationen über Durchfluss und Druck
  • präziseste Sensoren und Echtzeitmessungen, einschließlich Intervallmessungen
  • automatische Zählerablesung AMR/AMI
  • Gewinnung von Erkenntnissen durch Datenanalyse- und Modellierungssoftware
  • Frühzeitige Erkennung von Leckagen und rechtzeitige angemessene Reaktion
  • Zwei-Wege-Kommunikation zwischen intelligenten Geräten und Versorgungsunternehmen
  • Datenverwaltungssoftware zur Verarbeitung und Zusammenführung der gesammelten Daten
  • Automatisierungs- und Kontrollinstrumente, die es Wasserversorgern ermöglichen, Aufgaben der Netzverwaltung aus der Ferne und automatisch durchzuführen.

Dank der intelligenten IoT-Wassermessung sind die Daten der Sensoren einfach und benutzerfreundlich zu interpretieren und zu verarbeiten. Ein kostenloses Online-Portal, das von melita.io bereitgestellt wird, hilft Partnerunternehmen wie iPLON Solution, oder Wasserwirtschaftsunternehmen, den Überblick über alle intelligenten Geräte in Echtzeit zu behalten, was diesen letztendlich Zeit und Geld spart. Die ständige Verarbeitung des Wasserverbrauchs hilft Ineffizienzen im Verbrauch zu erkennen und trägt letztendlich dazu bei Wasser zu sparen und eine nachhaltigere Zukunft anzustreben.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie melita.io Ihr Unternehmen dabei unterstützen kann, die Vorteile des Internet der Dinge zu nutzen.

Überzeugen Sie sich von unser Konnektivität.Bestellen Sie das M2M-Testpaket und testen unsere Multiroaming-SIMs kostenlos.

Sie möchten unsere Konnektivität testen? Bestellen Sie unser kostenloses IoT-Testpaket mit 10 SIMs, 100 MB geteilten Daten und 100 geteilten SMS für 90 Tage.

Kostenlos 10 SIMs, 100 MB geteiltes Datenvolumen und 100 geteilte SMS, kostenlos für 90 Tage